Badepuppen

Badepuppen

badepuppen

Badepuppen (Badekinder) auch "Nacktfrösche" oder "Frozen Charlies" genannt, wurden zwischen 1860 und 1910 aus glasiertem Porzellan (weiß), oder Biskuitporzellan (rosa) in einem Stück gegossen und in verschiedenen Größen hergestellt. Oft wurden sie mit angewinkelten Armen, geschlossenen Fäusten, gemalten Augen und Mund, wie auch die modellierten Haare schwarz, blond, selten braun, produziert. Sie wurden in Sonneberg und Umgebung hergestellt. Verkauft wurden diese Puppen überwiegend in den Badeorten an der Nord- und Ostseeküste. In Norddeutschland schenkte man sie gerne der Braut. Verschenkt wurden sie auch bei Tee- oder Kaffeekränzchen, teilweise als Schornsteinfeger gekleidet. Von den Puppenmuttis wurden sie geliebt, da die hohlen schwimmfähigen Badepuppen gebadet und gewaschen werden konnten (die perfekte Übung für die zukünftige Mutterrolle).

badepuppen

 

Öffnungszeiten
Montags: Ruhetag
Dienstags-Sonntags: 10.00 bis 18.00 Uhr
An allen Sonn- und Feiertagen von 10.00-18.00 Uhr
Unsere Webseiten:
facebook
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
So finden Sie zu uns:

Größere Kartenansicht
ArsFigura, direkt an der deutsch-belgischen Grenze im Ardenner Cultur Boulevard

Wenn Sie aus Belgien anreisen und per GPS nach uns suchen, geben Sie bitte folgende Adresse in Ihr Navigationsgerät ein:

Hergersberg 4
4760 Büllingen

Wenn Sie aus Deutschland anreisen und per GPS nach uns suchen, geben Sie bitte folgende Adresse in Ihr Navigationsgerät ein:

Prümer Str. 55
53940 Losheim/Eifel.

Telefonnummern:

Tel: +32(0)80 54 87 29
Fax: +32(0)80 44 85 59
Tel: +49 (0)6557-92 06 30

Aktuelles Wetter:

eifelwetter